In der Auswertungs- und Berichtserstellungsphase unterstützt Sie die ISPA consult GmbH bei folgenden Aufgaben:

  • Eingangskontrolle und Ermittlung der Rücklaufquoten
  • Dateneingabe bei Papier- und Online-Fragebogen
  • Datenauswertung der Mitarbeiterbefragung und Berichtserstellung
  • Ergebnispräsentation und interne Kommunikation der Ergebnisse
  • Vergabe Zertifikat der ISPA consult GmbH mit Siegel

Mehr hierzu:

1. Berechnung der Rücklaufquoten

Die ISPA consult GmbH gibt Ihnen in regelmässigen Abständen nach Eingang und Kontrolle der ausgefüllten Fragebogen Rückmeldung darüber, wie viele Mitarbeitende bereits an der Befragung teilgenommen haben. Nach Wunsch erfolgt die Rückmeldung auch gesondert für einzelne Organisationseinheiten bzw. Abteilungen. So behalten Sie den Überlick und können rechtzeitig durch interne Kommunikation handeln, falls die Teilnahme zu gering ist. 

2. Anforderungen an die Höhe der Rücklaufquoten  

Die ermittelten Rücklaufquoten sollten schon aus Gründen der Repräsentativität möglichst hoch sein. Der Durchschnitt liegt im Regelfall bei über 66%.

Eine gute Planung und Informationen im Vorfeld einer Mitarbeiterbefragung haben hierbei genauso positiven Einfluss auf die Rücklaufquote, wie sichtbare Veränderungsmaßnahmen im Nachgang.

Wir bieten Papier-Befragungen, Online-Befragungen und Hybrid-Befragungen an.

1. Bei Papier-Befragungen erfolgt die Dateneingabe durch automatisches Einscannen der ausgefüllten Fragebogen, die zuvor mit einem Barcode versehen worden sind.

Auch größere Datenmengen können von der ISPA consult GmbH in kürzester Zeit anforderungsgerecht bewältigt werden.

2. Bei Online-Befragungen erfolgt die Dateneingabe unmittelbar durch die Teilnehmenden der Befragung. Grundsätzlich besteht sowohl bei nationalen als auch internationalen Mitarbeiterbefragungen die Möglichkeit, unter verschiedenen angebotenen Sprachen zu wählen. Bei technischen Problemen steht Ihnen der Service der ISPA consult GmbH-Hotline zur Verfügung, an den sich die Mitarbeitende wenden können.

Nach Eingangskontrolle und Ermittlung der Rücklaufquoten, gefolgt von der Dateneingabe ist die Datenauswertung und Berichterstellung ein wichtiger Teilprozess, der erstmals entscheidungsrelevante Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung hervorbringt.

(1) Automatisierte und Teilautomatisierte Datenauswertung

Die Auswertung der eingegebenen Daten erfolgt durch unterschiedliche Tools und Softwarelösungen, die ISPA consult GmbH situationsspezifisch für den Kunden bereithält und anwendet.

(2) Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Berichtsformen

Wir bieten unterschiedliche Berichtsformen an:

  • Gesamt- oder Detailberichte, graphisch detailliert ausgearbeitet, mit Häufigkeitsverteilungen und Mittelwerte für einzelne Items. Gesamtberichte eignen sich besonders zur kompakten Präsentation von Daten auf Konzern- oder Unternehmensebene. Detailberichte dienen der Präsentation von Daten für nachgeordnete Unternehmens -oder Auswertungseinheiten (Geschäfts-/ Funktionsbereiche, Regionen, Standorte, Abteilungen).
  • Tabellenbänder mit statistischen Angaben (Häufigkeitsverteilungen, Mittelwerte, Mediane, Standardabweichungen, Varianzen).  Diese Tabellenbänder eignen sich besonders zur Übersicht von Ergebnissen nach statistischen Merkmalen (Geschlecht, Alter).
  • Sonderanalysen, wie z.B. Kreuztabellen oder Mittelwertbetrachtungen. Sie dienen der schnellen Übersicht und dem Vergleich der wichtigsten Ergebnisse.

In Großunternehmen mit vielen Auswertungseinheiten kann die Anzahl der angeforderten und erstellten Detailberichte mehrere Hundert erreichen. Für diesen Fall bietet die ISPA consult GmbH das hauseigen entwickelte IRP-Tool "Interactive Report Program" an. Mit diesem Program steuern Sie selbst wer wann welchen Bericht bzw. Detailbericht erhält. 

Auszug aus einem Bericht der ISPA consult GmbH über die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung.

Abb.: Auszug aus einem Bericht der ISPA consult GmbH über die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung.

(3) Benchmark-Service

Innerhalb der Gesamt- oder Detailberichte gibt es die Möglichkeit des internen und externen Benchmark-Vergleichs:

  • Beim internen Benchmarking können Unternehmen z.B. durch Zeitvergleiche Ihre Ergebnisse mit einer vorigen Befragung vergleichen oder durch Mittelwertvergleiche Auswertungseinheiten untereinander oder mit dem ermitteltem Gesamtdurchschnittswert des Unternehmens vergleichen.
  • Beim externen Benchmarking besteht die Möglichkeit, dass sich das Unternehmen mit branchenspezifischen oder branchenunspezifischen Durchschnittswerten vergleichen kann.

           Die ISPA consult GmbH bietet folgende Arten von externen Benchmarks an:

  1. Branchenunspezifische Benchmarks aus verschiedenen Branchen.
  2. Branchenspezifische Benchmarks aus einzelnen Branchen wie Metall und Elektro, Medien, Städte, Öffentliche Verwaltung / Öffentliche Auftraggeber; ÖPNV etc.

(4) Offene Fragen

Die ISPA consult GmbH bietet die Möglichkeit der Erfassung und Auswertung von "Offenen Fragen" an.

Unserer Erfahrung nach werden offene Fragen von mindestens einem Drittel der Befragten genutzt, um mehr oder weniger ausführlich in eigenen Worten zu berichten, "was ihnen unter den Nägeln brennt", ohne durch vorgefertigte Fragen und vorgegebene Antwortmöglichkeiten beengt zu sein.

Wir bieten eine effektive und effiziente Auswertung der offenen Fragen unter Wahrung der Anonymität der AntwortgeberInnen.

Die Ergebnisse von "Offenen Fragen" werden in einem Sonderbericht grafisch dargestellt anhand von "dreidimensionalen Säulendiagrammen", "Spinmaps" und "Wortwolken".

Die Ergebnisse der offenen Fragen werden mit Hilfe eines dreidimensionalen Säulendiagramms übersichtlich dargestellt.

Abb.: Dreidimensionales Säulendiagramm

Mit der Spinmap werden die Fälle von Aussagen grafisch wie ein Spinnennetz dargestellt.

Abb.: Spinmap

Mittels Wortwolken bietet ISPA eine Übersicht über die zentralen Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung. Je häufiger ein Wort genannt wurde desto größer und dicker sind die Buchstaben des Wortes dargestellt

Abb.: Wortwolke

(1) Präsentationen der Mitarbeiterbefragungsergebnisse durch die ISPA consult GmbH

Die ISPA consult GmbH erstellt die Ergebnispräsentation mit den wichtigsten Befunden und Ergebnissen auf Basis des Gesamtberichts bzw. des entsprechenden Detailberichts. Wichtige Handlungsfelder werden aufgezeigt, kommentiert und geeignete, erfahrungsgestützte Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

Gerne präsentieren wir vor Ort die wichtigsten Ergebnisse im Mitarbeiterbefragungs-Projektteam, Managementteam/oberen Führungskreis, beim Personal- bzw. Betriebsrat oder in einer Informations-/Betriebs-/Personalversammlung.

(2) Kommunikationskonzepte und Regelung der Zugangsberechtigungen   

Für die Akzeptanz der Befragungsergebnisse und die Bereitschaft an der nachfolgenden Umsetzung aktiv mitzuwirken ist die gelungene Kommunikation der Befragungsergebnisse von großer Bedeutung. Um alle Mitarbeitende bedarfsgerecht zu informieren entwickelt die ISPA consult GmbH auf Wunsch und in Absprache mit Ihnen ein maßgeschneidertes Kommunikationskonzept. In diesem wird zielgruppengenau festlegt, wer welche Befragungsergebnisse wann und wie erhalten soll und wie der Zugang zu diesen Informationen geregelt sein soll.

(3) Ergebnispräsentationen durch Führungskräfte und Unterstützungsmöglichkeiten

Nach Bedarf und Wunsch übernimmt die ISPA consult GmbH das Moderatorentraining für Führungskräfte und bietet Unterstützung in Form von Individual- und Gruppencoachings an. Statt Moderatorentrainings und Coachings stehen auch moderierte Ergebnisdurchsprachen zur Wahl, die von der ISPA consult GmbH geplant und durchgeführt werden.

Mit dem Mitarbeiterzufriedenheits-Siegel bestätigt ISPA consult die erreichte Messgröße „Mitarbeitszufriedenheit“ zum Zeitpunkt der Datenerhebung.

Abb.: ISPA-Mitarbeiterzufriedenheits-Siegel

Wir bestätigen die erreichte „Mitarbeitszufriedenheit“ durch ein Zertifikat mit dem ISPA-Siegel, das darüber Auskunft gibt, wie die Beschäftigten im Zeitpunkt der Datenerhebung ihre Arbeitsbedingungen beurteilen.